Logo Mesnerhaus Rauris

Am Samstag, den 25. September 2021
bietet sich im Rahmen des Sonnblick-Wochenendes die besondere Gelegenheit, an einer geführten, wissenschaftlichen Wanderung unter der Leitung von
Dr. Wolfgang Schöner teilzunehmen.

Der Klimawandel und seine Folgen begleiten uns täglich in Nachrichten und Medien. Schnell kommen einem da Fragen wie „Werden in wenigen Jahren die Gletscher des Sonnblicks verschwunden sein?“ oder „Können wir in 20 Jahren im Winter nicht mehr Schifahren?“ in den Sinn. Wie setzt der Klimawandel dem Gebirge insbesondere den Tauern zu? Die Wanderung soll das, was man weiß, anschaulich mit der Forschung am Sonnblick und rund um den Sonnblick vor Augen führen und belegen. Dabei wird auch immer wieder das Wissen der Sonnblickbeobachter eine besondere Rolle spielen, die diese Veränderungen am unmittelbarsten mitbekommen und dokumentieren können.

Tour: mit dem Taxi vom Mesnerhaus nach Kolm Saigurn,
Wanderung zur Rojacherhütte, Gletschertor
Kostenbeitrag € 90,- Teilnahme nur mit Anmeldung!
Information: Mesnerhaus Rauris, mesnerhaus@raurisertal.at, 0664 – 19 16 301 


„An dem kleinen Tisch vor dem nordseitigen Fenster im Observatorium sitzt der Wetterwart vom Hohen Sonnblick und trägt geheimnisvolle Zahlen in sein Beobachter-Tagebuch ein. Damit wäre das Tagewerk wieder einmal getan. Halt, die Windstärke fehlt noch! Die hätte er beinahe einzufügen vergessen. …..  Seine Eintragungen, die Ziffern und Zeichen dienen allen Forschungsarbeiten als Grundlage. …Es hat schon einen Sinn gehabt so viele Sommer und Winter auf dem Berg auszuharren.“ (aus: Der Sonnblick ruft! von Edmund J. Bendl)

Aber jetzt – das Tal ruft!

Um Lug Rasser und Herbert Tannerberger anlässlich ihrer Pensionierung für die vielen Arbeitstage am Sonnblickobservatorium zu danken, lädt der Sonnblickverein
am
Freitag den 24.9.2021 um 18:00 ins Mesnerhaus ein.
Die Feier beginnt mit einem
Vortrag zum Thema ‚Das Sonnblickobservatorium – seine Geschichte und seine Bedeutung im Jahr 2021‘

Dabei wird das Bild der Wetterwarte, das Edmund J. Bendl vor 70 Jahren gezeichnet hat, in die Gegenwart geholt.

Für die einfachere Organisation der Bewirtung und der Einhaltung der evtl. geltenden Vorschriften bitten wir um Anmeldung: Kontaktdaten Mesnerhaus mesnerhaus@raurisertal.at bzw. +43 664 1916301. Herzlichen Dank!

10. – 12. September 2021

Die Rauriser Stoasuacha präsentieren ihre einzigartigen Funde aus dem Tal der Kristalle.
Samstag, 11. September, 19 Uhr: Vortrag von Dr. Brigitte Cech

Der Verein Via Aurea lädt zur Präsentation des neuen Buches „Reise in goldene Zeiten – Wege des Tauerngoldes“ herzlich ein!

Es freut uns sehr, dass Fritz Egger uns diesen Sommer wieder beehrt!

Am Freitag, den 16. Juli um 20:00 Uhr spielt er „EGGERBISSEN“!

Beste Unterhaltung zum Jubiläum: Fritz Egger zieht zusammen mit seinem kongenialen musikalischen Partner Johannes Pillinger nach 30 Jahren Kabarett Bilanz: „Wenn Kabarett eher weniger Spass macht, ist es meist politisch. Wenn es eher mehr Spass macht, ist es meist sündhaft, wie im echten Leben. Deshalb kommen nur jene Passagen aus früheren Programmen auf die Bühne, bei denen am meisten gelacht wurde. Und zwar neu überarbeitet – denn zwei Dinge werden aufgewärmt und nachgewürzt besser, nämlich Gulasch und Kabarettnummern!“ Mit Texten von Fritz Egger, Manfred Koch und Fritz Popp (Preisträger Nachwuchspreis Rauriser Literaturtage)

Die Karten sind wie gewohnt bei uns im Mesnerhaus unter 0664-1916301 / mesnerhaus@raurisertal.at und im Tourismusbüro 06544-20022 zu reservieren bzw. erhältlich.
Preise: Vorverkauf Erwachsene € 25,- Jugend € 15,- // Abendkassa Erwachsene € 29,- Jugend € 19,-

Angepasst an die aktuellen Covid-Vorgaben für Kulturveranstaltungen kann der Saal erstmals wieder gefüllt werden! Bitte bringen Sie einen GGG-Nachweis und einen Mund-Nasen-Schutz mit, aktuelle Änderungen halten wir hier und auch auf unseren socialmedia-Kanälen facebook und instagram bereit!

FOTOS vom gut gebuchten und sehr amüsanten Abend:


Sa, 10. JULI 2021, 19:00 Uhr

Werke von Sarasate, Schubert, Beethoven, Svendsen,…

Wir freuen uns sehr, im Namen der vielfach ausgezeichneten Violinistin mit Rauriser Wurzeln Christine-Maria Höller und ihrer Kollegin und ebenso hoch renommierten Pianistin Keiko Hattori zu einem besonders hochkarätigen Konzertabend einladen zu dürfen!

Kartenpreise: Erwachsene € 18,- , Kinder/Jugend bis 2001 u. Studenten € 12,-
Die Karten sind ab sofort erhältlich und können über das Mesnerhaus und das Tourismusbüro Rauris verbindlich reserviert und bezogen werden.

Christine-Maria HÖLLER
begann im Alter von sieben Jahren mit dem Violinspiel und wurde bereits mit 10 Jahren an der Universität für Musik und darstellende Künste „Mozarteum“ in Salzburg aufgenommen.
Das Orchesterdiplom und das anschließende Konzertdiplom legte sie mit Auszeichnung ab.
Für die dabei erbrachten herausragenden Leistungen erhielt sie den Würdigungspreis des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.
Seit 2002 Lehrtätigkeit am Mozarteum Salzburg. Dozentin bei Violinseminaren in Österreich, Deutschland und Südamerika.

(c) Christine-Maria Höller

Die japanische Pianistin
Keiko HATTORI
 zählt durch ihren spektakulären Mehrfach-Sieg bei der Internationalen Telekom Beethoven Competition for Piano in Bonn 2007 zu den erfolgreichsten Pianistinnen junger Generation.

Ihre zahlreichen Soloabende, Kammermusikauftritte und Konzerte mit Orchester führten sie bereits in bedeutende Konzertsäle in Europa, in der Persischen Golf-Region und in viele Städte Japans.

(c) Keiko Hattori

Angepasst an die aktuellen Covid-Vorgaben für Kulturveranstaltungen kann der Saal erstmals wieder gefüllt werden! Bitte bringen Sie einen GGG-Nachweis und einen Mund-Nasen-Schutz mit, aktuelle Änderungen halten wir hier und auch auf unseren socialmedia-Kanälen facebook und instagram bereit!

Das Buch zum Jubiläum „rauris 1971-2021“ sowie die aktuelle Ausgabe der Literaturzeitschrift „SALZ“ sind im Mesnerhaus zum Preis von € 19,- bzw. € 7,- erhältlich.

Rauris 1971 – 2021. Ein halbes Jahrhundert Literaturtage innergebirg

Bericht auf der Webseite der Rauriser Literaturtage

Die Ausstellung ist für Besucher kostenlos zugänglich, von 8. Juni bis 31. August an jedem DIENSTAG von 10:00 bis 12:00 und von 14:00 bis 17:00 Uhr bzw. gerne auch nach Voranmeldung (Tel 0664 1916301 oder mesnerhaus@raurisertal.at); außerdem: Sonntag, 4.7. und 11.7., Mittwoch, 7.7. und 14.7., Freitag, 9.7. und 16.7.2021, jeweils 16:00 bis 19:00 Uhr.

Die Eröffnung fand am Samstag, 3. Juli 2021, um 19 Uhr im Beisein von LH.Stv. Heinrich Schellhorn im Veranstaltungssaal des Mesnerhauses statt. Fotos: Wilfried Sonnleithner www.lichtfarben.at

Die Schau ist zur Hälfte als Dauerausstellung konzipiert; sie wandert für den Herbst und Winter ins Voglmairhaus (Zugänglichkeit nach Voranmeldung, s.o.) und wird bei den Rauriser Literaturtagen 2022 neuerlich im Mesnerhaus zu sehen sein.


Die 50. RAURISER LITERATURTAGE finden, nach der Absage im März 2020, nun in an die aktuellen Umstände angepasster Form von 7. bis 11.April 2021 statt!

Hauptschauplatz ist das Mesnerhaus Rauris – wir freuen uns schon sehr!

Bleiben Sie auch über die website der Rauriser Literaturtage jederzeit informiert!

Sie planen eine ein- oder mehrtägige Veranstaltung, Fortbildung, Klausur oder ein Seminar bei uns?
Mit dem von uns angebotenen Rundum-Service können Sie uns von der Pausenverpflegung bis zum Rahmenprogramm die Organisation überlassen – wir kennen alle unsere Partner vor Ort und kümmern uns sehr gerne auch um die Kleinigkeiten.

Das spart Ihnen Zeit und Nerven und schenkt Ihnen mehr Energie für Ihre Inhalte.

Schicken Sie uns einfach eine kurze Anfrage – wir stellen ein Angebot für Sie zusammen, aus dem Sie nur noch auszuwählen brauchen!


Wir kümmern uns um den Rest.

de_AT
en_GB de_AT